Sprengung von 4 Schornsteinen im Kraftwerk Vockerode

Sprengung von 4 Schornsteinen im Kraftwerk Vockerode

Aus Sicherheitsgründen wurden 4 Schornsteine auf einmal im KW Vockerode gesprengt.

Auftraggeber:

Vockerode/ Sprengung 4 Schornsteine
Vockerode/ Sprengung 4 Schornsteine
Biq GmbH, Griesener Straße 32, 06786 Vokerode

Projektleitung TVF:

Region Süd/ Ost

Ausführungszeitraum:

Beginn: Juli 2001, Ende: Juni 2002

Leistungsbeschreibung:

Vockerode/ Sprengung 4 Schornsteine
Vockerode/ Sprengung 4 Schornsteine
Die Standsicherheit der 4 Schornsteine war zum Teil erheblich eingeschränkt. Die Schornsteine 1 + 2 sind bereits im Jahr 1938 errichtet worden. Die Schornsteine 3 + 4 wurden 1956 erbaut. Sie hatten eine Gesamthöhe von 140 m, die Höhe des quadratischen Stahlbetontisches betrug 33 m und die Höhe der zylindrischen Röhre war 107 m. Mit der Sprengung des dritten Schornsteines, konnte unser Sprengmeister Herr Thomas Brode seine 100 Schornsteinsprengung feiern.

Mengenangaben:

Massen:

Gesamtmassenbewegung: 44.000 m³
davon Fallbetten: 24.000 m³
davon Bauschutt: 20.000 m³

Angaben zur Sprengung:

eingesetzte Zünder gesamt: 868
Zünder pro Schornstein: 217

Die Sprengung erfolgte am 22.09.2001 mit 220 kg Celamon, davon pro Schornstein 55 kg.